Ein leuchtender Adventsbasar 2013

 

- ein Schülerbericht


Schon Wochen vorher begann jede Klasse mit Basteln, Sägen, Backen und Filzen. Es wurden Weihnachtsmänner wie am Fließband hergestellt.

Am 5. Dezember war es dann soweit. Unser Schulhof wurde in einen schönen, leuchtenden Weihnachtsmarkt verwandelt. Jede Klasse hatte ihren Verkaufsstand toll geschmückt, festlich beleuchtet und vollgestellt mit Sachen, die jeder zur Weihnachtszeit brauchen kann. Sogar Kräuteröl, Orangenzucker und Körperpeeling gab es.

Als erstes brachte unser Schulchor mit seinen Liedern noch mehr Weihnachtsstimmung. Dann kam die Tanz-AG, alle hatten rote Nikolausmützen auf, die ganz schön wackelten.

Als nächstes begrüßte Frau Döttling alle Kinder, Eltern, Omas, Opas, Tanten…alle waren herzlich willkommen. Nun hatte jeder Lust auf dem Markt rumzuschlendern und ganz viel einzukaufen.

Zum Glück versorgte der Förderverein wieder alle mit leckeren Schupfnudeln und Würstchen. Die Schlange am Glühweinstand wurde auch immer länger.

Am Schluss waren die Stände leerverkauft und alle Leute gingen glücklich, fröhlich und vollgepackt nach Hause.

Antonia und Luisa, 4c

( 20. Dezember 2013 )