MeNuK-Karussell

 

Energie-Strom-Müll


Unser MeNuK-Karussell handelte in diesem Jahr von Energie, Strom und Müll.

Dabei haben wir sieben Wochen lang etwas über Recycling, umweltfreundliche Stromherstellung und Mülltrennung gelernt. Als erstes waren wir bei Frau Hagen.

In der ersten Stunde haben wir uns dort über die verschiedenen Arten von Stromherstellung unterhalten. In der zweiten und dritten Stunde haben wir ein Wasserrad gebastelt. Anschließend waren wir bei Frau Döttling. Dort bauten wir aus mitgebrachtem Müll kleine Zimmer, aus denen ein Recycling-Museum wurde.

Bei Frau Weber ging es gleich mit Recycling weiter. Aus altem Zeitungspapier wurde neues, selbst geschöpftes Papier. Das ging folgendermaßen: Wir zerrupften altes Zeitungspapier und vermischten es mit Wasser zu einer zähen Masse, die wir dann durch Siebe laufen ließen und trockneten.

In der folgenden Woche ging es bei Frau Nißlbeck weiter. Hier experimentierten wir mit Glühbirnen, Kabeln, Fassungen und Schaltern – kurz gesagt: Stromkreisen.

Das war sehr interessant! Apropos Licht:  Bei Herrn Hiss bauten wir einen Sonnenstrahlensammler – auch Sonnenkollektor genannt. Damit kann man mit Sonnenenergie z.B. Wasser erwärmen oder Strom herstellen.

Weiter ging es bei Frau Raiser: Bei ihr haben wir viel über Mülltrennung gelernt

und haben diese auch getan. Wir haben uns viel über Umweltverschmutzung durch Müll unterhalten. Als letztes war Frau von Sternegg an der Reihe. Bei ihr haben wir mit der Begleitung verschiedener Instrumente ein Lied über den Müll gesungen.

Das MeNuK-Karussell hat allen viel Spaß gemacht. Für die Viertklässler war das leider das letzte an der Neckarschule.

Amy Fuchs und Elisa Eiberger,  Klasse 4c

( 03. Juli 2013 )